anja callam 
künstlerin

inszenaturen
bildbauerin

home
aktuell
kunst
theater
vita
links

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

datenschutz
kontakt

impressum

 

atelier
ehrenbürgstr. 9
bau 6
81249 münchen
www.fauwe.de

  
  person

- studium bühnen- und kostümgestaltung (Universität Mozarteum Salzburg, Austria (diplom 1999)
- theatermalerin (abschluß 1993)
- abitur in Münster/Westf.
- ausreise mit der familie aus der DDR in die BRD 1981
- 1970 in Dresden geboren 

  bühne

seit 2014 dozentin an der Theaterakademie München (studiengang maskenbild für theater und film)
2008 wiedereinstieg in theaterszene München nach kinderpause
www.artikulttheater.de
2004 umzug nach München mit eigener familie
2000 mitgründung von a.tonal.theater (freies theater in Köln seit 2001)
www.atonaltheater.de
(2 theaterpreise der freien szene 2004/2005)
2000-2004 arbeit am Schauspiel und Oper Bonn und anderen häusern (Erfurt, Köln, Stuttgart)
während des studiums 1993-1999 mitarbeit als assistentin an verschiedenen opernhäusern und theatern in Deutschland und Österreich (Berlin, Leipzig, Osnabrück, Salzburg) und erste eigene produktionen
mitarbeit in mehreren laientheatern und freien theatergruppen
während schulzeit und ausbildung (ab 1986)

  kunst

2017 kunstpreis der Stadt Schwabach ("Ortung X - im Zeichen des Goldes")
seit 2009 kunstperformances mit mehreren künstlern aus München (fluxus-events mit musik, sound-collagen, literatur, tanz, videoprojektionen und raumhandlungen)
seit 2000 eigenes atelier (erst in Bonn-Beuel, jetzt in München - Neuaubing (Bau 6 der Freien Ateliers und Werkstätten Ehrenbürgstraße e.V. )),
seit 2000 einzel- und gruppenausstellungen mit malerei, graphik, objekten, installationen, environments und performances, beteiligung an jurierten ausstellungen und kunstpreisen

mitglied im BBK München und Oberbayern
mitglied der GEDOK München

  inszenaturen

räume und objekte durch kleine eingriffe atmosphärisch aufladen, vorgefundenes bearbeiten, minimalistisch und ambivalent, die zeichen finden, die imagination durch erzählung ermöglichen und verstärken.
von mensch zu mensch geht der weg über die wahrheit, courage, das nichtvergessen - leben durch verantwortetes handeln, integrität ist arbeit an der wurzel.

  grenzgänge

zwischen bühne und raum - zwischen bildern und welten - bezüge ins prosaische - netze ins jetzt - unter die haut führend - subcutan wucherndes leben - wahrheit ist politisch - haltung ist nötig - verbindlich bleiben über grenzen hinweg schafft menschlichkeit.

 

"Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar."
                                    Paul Klee
                                                             
 
p copyright acallam 2018